Protokoll der GV
Protokoll 2016.pdf (270.1KB)
Protokoll der GV
Protokoll 2016.pdf (270.1KB)

Zum Ausdrucken 

 

TVeT                                   Turnveteranen Therwil

 

Protokoll der 34. Generalversammlung (GV) vom Freitag, 15. Januar 2016

 

Ort und Zeit:                                     Restaurant Grossmatt, Therwil, ab

                                                       19.00 Uhr

Anwesend:                                        39 Mitglieder

Entschuldigt:                                    17 Mitglieder

 

Wie immer vor dem offiziellen Teil der GV – ab 19.00 Uhr – wird den Anwesenden ein von der Vereinskasse offerierten Imbiss serviert. Wenige Minuten vor 20.00 Uhr beginnt der offizielle Teil der GV.

 

1. Begrüssung und Appell

Unser Obmann, Werner Scherr, begrüsst die Anwesenden zur 34. GV, welche sich auf das    

Geschäftsjahr 2015 bezieht. Er freut sich, dass wieder viele Mitglieder gekommen sind, stellt aber gleichzeitig auch fest, dass in diesem Jahr 10 Veteranen weniger anwesend sind als im Jahr zuvor.

Angemeldet sind 40, anwesend 39. Christine Brodbeck wurde auch in diesem Jahr eingeladen, um uns über die diesjährigen Aktivitäten des Turnvereins (TVT) auf dem Laufenden zu halten. Christine ist leider verhindert. An ihrer Stelle wird zu einem späteren Zeitpunkt Fredy Egli darüber berichten. Werner freut sich ganz besonders über die Anwesenheit von Paul Hoffmann (genannt Bill), der in früheren Jahren auch als Obmann fungiert hatte. Marcel bleibt aus familiären Gründen der Versammlung diesmal fern. Der Imbiss (heisser Schinken + Kartoffelsalat) wird sehr geschätzt.                

 

2. Protokoll der letzten GV

Niemand wünscht, dass das Protokoll verlesen wird. Einige Exemplare liegen auf und ausserdem ist es auf der Homepage verfügbar. Das letztjährige Protokoll wird ohne Gegenstimme gutgeheissen. Werner bedankt sich beim Aktuar.

 

3. Jahresbericht des Obmanns

-  Anlässe: Werner erwähnt die Anlässe, die 2015 durchgeführt wurden. Hier die chronologische

Übersicht:

 

  7. Januar                  - Wanderung mit Grill im Froloo

21. Januar                  - Café Wendelin, Bettingen, Rührberger Hof + Riehen

18. März                     - zum „Chilpen“ bei Diegten nach Wittinsburg +

                                 Sissach mit Willy Häfelfinger

20. Mai                       - Maibummel Hölstein – Diegten

10 Juli                         - Sommerparty im Schützenhaus mit Leo Meier

                                  als Grillmeister mit  

                                   Schweinesteaks, statt Würsten

22. Juli                        - Wanderung von Blauen zur Pfeffinger Hütte

                                  (diesmal ohne Feuer wegen

                                      Waldbrandgefahr)                                                                                                    

12. August                  - Premiere bei Roland + Doris Rosskopf (Ersatz für

                                 den Rodersdorfer)

18. September           - Premiere Wanderung mit Frauen von Möhlin nach

                                 Rheinfelden mit Fischessen  

                                 im Fischerhaus Salmenweiher im Augarten

  9. Oktober                - Jassen + Kegeln im Grossmatt

18. November            - Tageswanderung von Schopfheim über Hohe

                                Flum nach Adelhausen 

                                 (Biergärdle) und Schnapsdegustation in Minseln

                                 bei Herrmann

16. Dezember            - Wanderung mit Hock in Uschis und Annerös‘

                                Garage.

 

Werner weist darauf hin, dass sämtlich Anlässe, sowie spezielle Mittwochwanderungen im Internet  publiziert und mit Fotos dokumentiert wurden. Er bedankt sich ebenfalls bei Christine Brodbeck für das prompte Aufschalten im Internet, Willy Lützelschwab für seine Berichte und Rolf Speck für die zahlreichen Fotos.

Besonderen Dank geht auch an Ueli Eschbach für die Organisation der vielen Wanderungen, inklusive der kulinarischen Überraschungen. Auch Heini Steffen ist im letzten Jahr ein paar Mal als Wanderleiter eingesprungen, wenn Ueli verhindert war. Auch ihm gilt Werners Dank.

Den Chauffeuren wird auch gedankt  die sich für den Transport der nicht mehr voll gehtüchtigen Mitglieder engagiert haben, damit sie mindestens teilweise an den „Ganztägigen“ teilnehmen konnten.

Letztendlich bedankte sich Werner herzlich bei allen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit. Drei Vorstandssitzungen für das ganze Jahr genügten für ein effizientes Vorankommen des Vereinslebens und zur Verwirklichung der gesteckten Ziele.

 

-  Mitgliederangelegenheiten: Leider mussten wir auch im letzten Jahr von zwei Mitgliedern Abschied nehmen, nämlich von Walter Gutzwiller und Franz (Alisi) Gutzwiller.

TVT: Zwei junge Turnerinnen konnten an der Gymnaestrada 2015 in Helsinki teilnehmen. Wir hatten sie auch mit einem Beitrag unterstützt.

TVVBL (Kantonaler Turnerveteranen-Verband): Am 25. April fand in Pratteln die kant. Mitgliedertagung statt. Vom TVeT waren 5 Mitglieder dabei. Am 7. November wurde in Lampenberg die Gruppenobmännertagung durchgeführt. Werner und Willy haben daran teilgenommen. Im Rahmen des Freundschaftsdienstes des TVVBL wurden vier Mitglieder besucht. Ihnen wurde auch ein kleines Geschenk überreicht. Zwei Mitglieder mit gesundheitlichen Problemen wurden im Rahmen dieses Freundschaftsdienstes ebenfalls besucht.

 

4. Kasse- und Revisorenbericht

Fredy Egli gibt folgende Zahlen für das vergangene Jahr bekannt:

 

            Totaleinnahmen:                                            Fr. 2‘463.20

            Totalausgaben:                                              Fr. 1‘912.25

            Mehreinnahmen:                                           Fr.    550.95

            Unser Vermögen erhöht sich daher um            Fr.    550.95

            Der Bestand am 04.01.2016 beträgt                 Fr. 7‘379.72

                                                                (Fr. 6‘828.77 + 550.95).

Das gute Resultat kommt zustande, weil viele Mitglieder mehr einzahlen als die beschlossene Jahresprämie von Fr. 10.-. Werner bedankt sich bei den Sponsoren. Dank dieser Generosität kann einmal mehr der Jahresbeitrag bei Fr. 10.- belassen werden. Bitte keine Einzahlungen am Postschalter tätigen, denn diese Zahlungsart kostet den Verein Fr 1.50 pro Beleg!

Der Revisorenbericht wird heuer von Willy verlesen, da der Revisor Oskar Brunner nicht an der GV teilnehmen konnte.

Es werden keine Einwände vorgebracht. Damit beschliesst die Versammlung geschlossen, den Kassa- und Revisorenbericht gutzuheissen. Werner bedankt sich bei Fredy für die tadellose Führung der Kasse und bei Oskar für die Revisionsarbeit.

 

5. Mutationen

-  Todesfälle: Wie schon erwähnt sind im 2015 zwei Mitglieder verstorben. Es sind Walter Gutzwiller; er verliess uns im Januar,  81-jährig, sowie Franz (Alisi) Gutzwiller; er verliess uns im Dezember, 83-jährig. Im Gedenken an die Verstorbenen erheben sich die Versammelten für kurze Zeit.

-  Austritte: Ein Mitglied, nämlich Max Brunner, ist im vergangenen Jahr ausgetreten.

- Eintritte: Im Jahre 2015 sind Neumitglieder dazugekommen, nämlich: Paul Dollinger, Siegfried 

Herrmann (beide wurden bereits bei der letzten GV erwähnt), Ernest Good und Fernando Poggioli.

Das ergibt per 15.01.2016 eine Mitgliederzahl von 88.

 

6. Jahresprogramm

Das Jahresprogramm wurde allen Mitgliedern zusammen mit der Einladung zur GV ausgehändigt. Darin sind alle notwendigen Angaben über die diversen Anlässe (Tages- und Mittwochwanderungen, sowie Seniorenturnen jeweils am Dienstag) enthalten. Erwähnt sind auch der 20./21. August (zweitägiger Ausflug zusammen mit der Männerriege. Anmeldungen zu den Tageswanderungen müssen spätestens am Samstag vor dem jeweiligen Anlass dem Wanderleiter bekanntgegeben werden. Da keine Änderungswünsche oder Einwände gemeldet werden, wird das Programm geschlossen von den Versammelten angenommen. Das Jahresprogramm kann auch im Internet gelesen werden. Allfällige Änderungen würden dort sofort ergänzt/korrigiert.

Im 2015 wurden zum ersten Mal Frauen zu einer Tageswanderung eingeladen. Diese Premiere hat sich als Erfolg erwiesen, sodass der Vorstand dies fest ins Jahresprogramm integrieren möchte. Es gibt auch zu diesem Punkt keine Einwände. Der Maibummel wird demzufolge als Tageswanderung in Begleitung der Frauen fest verankert. Auch diese spezielle Tageswanderung wird zum gegebenen Zeitpunkt im Internet publiziert.

 

7. Wahlen

Im Prinzip ist dies kein Thema, da der ganze Vorstand 2016 weitermachen will. Unser Obmann stellt die rhetorische Frage, ob es dazu Einwände gibt. Die gibt es nicht und somit ist der Vorstand für ein weiteres Jahr gewählt.

 

8. Ehrungen

Die nachstehenden Mitglieder konnten im letzten Jahr einen runden Geburtstag feiern. Sie erhalten eine Flasche Wein, wenn sie an der GV des Nachfolgejahres teilnehmen. 

 

            - Jules Brunner, 80-jährig, abwesend

            - Christoph Müller, 70-jährig

            - Hansjörg Mülhaupt, 70-jährig, abwesend.

 

Werner bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die gewährte Mithilfe im letzten Jahr. Dies sind Willy Lützelschwab (Vize-Obmann + Aktuar), Fredy Egli (Kassier), Ueli Eschbach (Wanderleiter), Heini Steffen (Wanderleiter Stv.), Renato Riberzani (Mithilfe bei Anlässen). Selbstverständlich führen alle Vorstandsmitglieder noch zusätzlich Funktionen aus, die hier nicht alle aufgeführt werden. Bei dieser Gelegenheit bedankt sich Willy im Namen aller Vorstandsmitglieder bei Werner für seine vorausschauende und angenehme Art  in seiner Leitungsaufgabe des TVeT, was sich auch stets auf die Motivation des Vorstandes positiv auswirkt. Alle erwähnten Männer erhielten eine Flasche Wein und Ueli deren zwei, da bei ihm während des Jahres die meiste Arbeit anfällt.

Rolf Speck (Hausfotograf + Mithilfe beim Sommergrill), Pieder Casura (Organisation Jassen), Hugo Schaffner (Mitorganisator Neujahrsgrill im Wald), Oskar Brunner (Revisor), Christine Brodbeck (Aufschaltung Internet), Markus Jenny und Fredy Meier (beide Leitung Dienstagsturnen). Auch sie alle erhalten als Dank eine Flasche Wein.

 

Besonderen Dank geht auch an Doris und Roland Rosskopf, bei denen wir im August zu Gast waren. Der „Rodersdorfer“ ist in dem Sinne gerettet worden und es freut uns, dass wir am Mittwoch, 10. August wieder bei ihnen zu einem Sommernachmittag in ihrem Garten eingeladen sind. Ebenfalls wird den diversen Spendern für Kaffee + Gipfeli anlässlich der Tageswanderungen, Christoph Müller für die Organisation des „Pfeffingers“, sowie allen Helferinnen und Helfern, auch den KuchenspenderInnen, usw. bei den zahlreichen Anlässen herzlich gedankt.

 

9. Diverses

-  Turnveteranen Verband Baselland (TVVBL)

Werner erinnert daran, dass es auf kantonaler Ebene den TVVBL gibt, der eine eigenständig Körperschaft darstellt innerhalb des Baselbieters Turnverbandes. Er wurde 1923 gegründet. Der TVVBL besteht heute aus ca. 2160 Mitgliedern. In Therwil sind 56 Veteranen auch Mitglieder des TVVBL. Es sollten mehr sein und vom TVVBL werden wir immer wieder angehalten, mehr Mitglieder zu rekrutieren. Zweck des TVVBL ist die Pflege der Turnerfreundschaft und die finanzielle Unterstützung vor allem für die Jugend. Die jährliche Mitgliedertagung fand im 2015 in Pratteln statt und die diesjährige wird am 23. April 2016 in Arboldswil abgehalten. Es kommen jeweils etwa 300 Veteranen zusammen und dies ist eine Gelegenheit, mit Turnern von anderen Regionen Kontakt zu pflegen.

 

-  Freundschaftsdienst (TVVBL)

Die Gruppenobmannschaft besucht Leute, die 75, 80, 88, 90 und 90+ geworden sind. Der Verband gewährt uns einen Betrag, den wir in Form eines Geschenkes den Jubilaren überreichen. Der Verband gibt dafür jährlich insgesamt Fr 8‘500.- aus. Ferner gibt der TVVBL weitere Fr. 8‘500.- aus für Projekte nahestehender Organisationen. Der TVVBL unterstützt ebenfalls mit jährlich Fr. 7‘000.- den Eidgenössischen Turnerverband.

 

-  Turnverein Therwil (TVT)

Fredy Egli sollte anstelle von Christine Brodbeck über besondere Anlässe vom TVT berichten. Leider gibt es nicht viel zu sagen, da beim TVT im Jahre 2016 keine besonderen Highlights zu erwarten sind. Noch immer ist der Präsidentenstuhl vakant und das bereits angelaufene Winterfit-Programm vom Mittwoch scheint auch nicht auf allzu grosses Interesse zu stossen.

Da keine Wortmeldungen im Raume stehen, bedankt sich Werner bei den Anwesenden für ihr Kommen und schliesst den offiziellen Teil der GV. Es ist 20.30 Uhr.

 

Preisjassen + Preiskegeln – Hier noch die Resultate vom gemütlichen Teil des Abends:

  

Rang

  

  

Jassen

  

  

Kegeln

  

  

1

  

  

Peter Graf

  

  

Pius Hässig

  

  

2

  

  

Oskar Kämpfer

  

  

Ernest  Good

  

  

3

  

  

Max Weber

  

  

Seppi Hon

  

  

4

  

  

Alfred Meier

  

  

Ueli Briner

  

  

5

  

  

Alfred Gschwind

  

  

Ruedi Zürcher

  

 

Gratulationen!

 

Für das Protokoll: Willy Lützelschwab